Deutscher Bürgerpreis 2017 und Uwe ist mit dabei!

KREIS GROSS-GERAU – „Vorausschauend engagiert – real, digital, kommunal“ – unter diesem Motto stand der Deutsche Bürgerpreis 2017, mit dem einzelne Personen, Vereine oder Unternehmen für ihr ehrenamtliches Engagement geehrt werden. Am Mittwochabend kürte die Kreissparkasse Groß-Gerau 13 Preisträger für deren Wirken.

Der deutsche Bürgerpreis ist nicht nur die wichtigste Ehrenamts-Auszeichnung in der Bundesrepublik. Der Preis und seine Träger stehen für die Vielfältigkeit des Ehrenamtes: Sport und Kultur, Hilfsorganisationen, Seelsorge – die Bereiche, in denen die Preisträger aktiv sind, bilden einen Querschnitt des gesellschaftlichen Engagements ab.

img_L2ZtLzgxOS90aHVtYm5haWxzL0NPTl81Mzc3MjcyNDZfNjM0NjNfTS5qcGcuMzQ0NjEwNDEuanBn_L2ZtLzgxOS90aHVtYm5haWxzL0NPTl81Mzc3MjcyNDZfNjM0NjNfTS5qcGcuMzQ0NjEwNDMuanBn

Der Preis zeige, dass die Stadt vom Ehrenamt profitiere, sagte Groß-Geraus Bürgermeister Stefan Sauer (CDU). Aus der Kreisstadt wurden als Alltagshelden Donato Tomasulo (Italienischer Familienverein), Brigitte Reitz (Helferkreis der Kreisklinik Groß-Gerau) und Carmen Friedel (Nähprojekt Mehrgenerationenhaus) sowie für ihr Lebenswerk Monika Peschk (Dornheimer Theaterkiste) und Uwe Hofmann (Jugendförderung im Tennisclub Rot-Weiß) ausgezeichnet. … (Groß-Gerauer Echo 01.09.2017)

Gratulation seitens des Vorstandes Uwe!